Dakota & Friends
Dakota & Friends

Sommerurlaub im Iser- und Riesengebierge

Wir waren im August für eine Woche in der Tschechei im Urlaub und hatten bei Tanvald ein kleines Ferienhäuschen angemietet. Die Gegend ist ein Hundeparadies. Viel Wald und wenig Menschen! Die Einheimischen sind selber sehr tierlieb. Viele Tschechen haben Hunde, die nicht an der Kette im Hinterhof vor sich hin vegetieren (wie man es vom Ostblock eigentlich kennt), sondern in die Familie mit integriert werden. Das hätte ich nicht gedacht.

 

Unser Ferienhäuschen

Unser erster Morgenspaziergang in Desna

Nach dem Morgenspaziergang rannten Lucky und ich hoch ins Schlafzimmer, um unser Herrchen zu wecken. Herrchen versteckt sich zwar dann immer unter der Decke, aber trotzdem schaffen wir es fast jedes Mal, ihn aus dem Bett zu schmeissen.

 

Die Treppe ins Dachgeschoss war sehr steil. Hoch klappte es bei mir immer wunderbar, doch runter hatte ich die ersten zwei Tage angst. Das war mir dann doch zu steil.
 

         NEIN, da gehe ich nicht runter!!!

    So ist es schon besser                     

Der Garten zum Haus hatte zwar etwas Hanglage, dennoch haben wir dort jeden Tag alle Zusammen immer Fußball gespielt.

Abends lagen wir vom aufregenden Tag immer fix und fertig auf der Couch

Der nächste Tag began dann wieder mit viel Action

Entspannung am Vormittag auf unserer Terrasse

Nachmittags haben wir von Desna aus eine Wanderung durch den Wald zum Fluß schwarze Desna gemacht. Das hat total Spaß gemacht, da wir uns im Wald so richtig austoben konnten. Doch leider mussten wir nach einer halben Stunde schon wieder umdrehen, da Lucky und ich von Wespen gestochen wurden, als wir über ihr Nest im Waldboden ein paar Mal gesprungen sind. Das tat so unheimlich weh, ich war total durch den Wind und bekam Kreislaufbeschwerden. Mein Frauchen hatte Angst, das ich hier gleich umkippen würde. Mich an so eine blöde Wespe in den Popo gestochen und vor Schreck habe ich mich darauf gesetzt. Mein Herrchen zog den Stachel wieder raus und wir mussten eine lange Pause machen, bis ich wieder fit genug war, um zurück zu laufen. Lucky wurde in den Fuß gestochen, der doppelt so dick anschwoll. Er musste auf dem Rückweg immer wieder eine Pause machen und sich hinlegen, solche Schmerzen hatte er.

Spaziergang zum See Sous und entlang der weißen Desna im Isergebierge. Wir waren weit und breit die einzigen, die in der Landschaft unterwegs waren.

An einem Tag sind wir zur Schneekoppe gefahren. Der Ort am Fuße des Berges ist total von Touris überlaufen und an der Gondel zur Schneekoppe hoch, steht man stundenlang Schlange, wenn man nicht gleich früh morgens vor Ort ist.

 

Da Herrchens Sohn Dennis morgens immer lange ausschläft, waren wir erst am späten Mittag an der Schneekoppe und sind dann ein Stück den Wanderweg zur Schneekoppe hoch gelaufen. Auf halbem Weg haben wir aber dann wieder umgedreht, da es sonst zu spät für den Rückweg geworden wäre. Schade, denn wir hätten zu gerne den Gipfel gesehen.

Wanderung zum See Josefuv Dul

Dann war die Woche Urlaub leider schon vorbei und wir mussten wieder nach Hause fahren.

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder